08.06.2019 Samstag  Aktuelle Pressemitteilung zur Verlegung des Zeltlagers

Zeltplatz in Geeste

Eichenprozessionsspinner auf dem Zeltplatz

Banner des Zeltlagers

Aufbau im Waldbad

Das Zeltlager der Ortsgruppe, welches eigentlich in Geeste stattfinden sollte, musste am Freitag kurzerhand in unser Waldbad in GM-Hütte verlegt werden. Grund dafür war eine massive Kontamination des Zeltplatzes mit Eichenprozessionsspinnern.

Der Vortrupp hat bereits seit Mittwoch die üblichen Vorbereitungen für  die Ankunft der Kinder organisiert. Kurz vor Ankunft der Kinder am Freitagnachmittag wurde die DLRG durch eine andere Gruppe auf einen starken Befall von Eichenprozessionsspinnern rund um und auf dem Zeltplatz aufmerksam gemacht. Die Raupen können bei Kontakt mit Menschen Hautreizungen und Atemwegsbeschwerden auslösen. Da die Sicherheit der Kinder und Betreuer grundsätzlich oberste Priorität hat, wurde nach Rücksprache mit der örtlichen Feuerwehr, Polizei und des DLRG Vorstands der Ortsgruppe entschieden, das Zeltlager zu verlegen. Aufgrund der plötzlichen Lageänderung blieb nur das Waldbad als Alternative für das Zeltlager zur Verfügung. Deshalb muss das Waldbad bis einschließlich Pfingstmontag, den 10.06. für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen bleiben. Die Fahne am Mast des Waldbades markiert nicht den öffentlichen Badebetrieb, sondern ist das Banner des Zeltlagers!

Nach der Entscheidung, das Zeltlager in das Waldbad zu verlegen, konnten wir auf die kurzfristige Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Georgsmarienhütte zählen. Diese haben uns mit drei Mehrpersonenzelten ausgeholfen, welche innerhalb von einer Stunde durch viele Helfer der DLRG Ortsgruppe aufgebaut wurden. Zeitgleich haben alle Betreuer in Geeste die schon bezugsfertigen Zelte abgebaut und schnellstmöglich auf den Rückweg ins Waldbad gemacht. Die Kinder waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Ein Betreuer wurde nach Verdacht auf Kontakt mit der Raupe im Krankenhaus untersucht werden.

Kategorie(n)
Jugend, Waldbad

Von: Lars Magnus

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Lars Magnus:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden