Einsätze der DLRG Georgsmarienhütte

zur Übersicht

Einsatz Person/en im Wasser (Do 26.04.2007)
Person im Wasser Rubbenbruchsee Osnabrück

Einsatzart:Person/en im Wasser
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:26.04.2007 - 26.04.2007
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 26.04.2007 um 15:37 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 16:00 Uhr
Einsatzende:26.04.2007 um 23:00 Uhr
Einsatzort:Rubbenbruchsee
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Kräfte
  • 3 Einsatzleiter DLRG
  • 5 Bootsführer
  • 14 Einsatztaucher
  • 7 Sonstige
3/0/26/29

Kurzbericht:

Am Nachmittag des 26. April 2007 wurde nach und nach die gesamten DLRG-Einheiten aus dem Landkreis Osnabrück alarmiert um die Osnabrücker Einsatzkräfte (DLRG und Berufsfeuerwehr) zu unterstützen.
Um 15:35 Uhr geht der Notruf bei der Rettungsleitstelle Berufsfeuerwehr Osnabrück ein: Ein Mann ist, möglicherweise angetrunken, zum Schwimmen in den See gegangen und dann unter der Wasseroberfläche verschwunden. Sofort wird die Berufsfeuerwehr Osnabrück (Brandschutzgruppe und Führungsfunktion) zum Rubbenbruchsee gerufen. Auch die DLRG Osnabrück wird mitalarmiert.
Schnell wird klar, dass für die Suche mehrere Taucher benötigt werden, um eine flächendeckende Suche zu ermöglichen. So werden nach und nach alle DLRG Einheiten des LK Osnabrück (Teileinheiten: Nord, Ost du Süd) sowie die Feuerwehrtaucher aus Alfhausen und Epe zur Unterstützung aus dem Landkreis angefordert. Es beginnt mehreren Booten aus ein Taucheinsatz, der von den Wasserortungshunden der DLRG Georgsmarienhütte und der Polizei unterstützt wird. Am Abend muss die Suche dann gegen kurz vor 21 Uhr ohne Ergebnis abgebrochen werden. Nach einer kurzen Nachbesprechung verlassen alle Kräfte den Einsatzort - dieser wird an die Polizei übergeben.
Eingesetzt waren folgende Kräfte:

  • DLRG Nord, Ost und Süd
  • Feuerwehrtaucher Epe und Alfhausen
  • Berufsfeuerwehr Osnabrück mit Brandschutzgruppe, RTW, NEF sowie Boot
  • Fachberater Wasserrettung der BF Osnabrück
  • Technischer Leiter der DLRG Osnabrück